~Fortbildung ~

Naturheilkundliche Ausleitungsverfahren

Tagesseminar am 26.03.2022


In diesem Tagesseminar beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Ausleitungsorganen und besprechen wie man diese naturheilkundlich stärken kann. Der Körper kann somit dabei unterstützt werden Schad- und Giftstoffe auszuleiten. 

 

Durch äußere Faktoren wie z.B. Lebensmittel, Medikamente und Umweltgifte, aber auch durch innere Faktoren wie z.B. den eigenen Zellstoffwechsel oder durch stille Entzündungen kommt es zur Anhäufung von Schad- und Giftstoffen im menschlichen Körper. Bei einem gesunden Menschen leitet der Körper diese mittels unterschiedlicher Möglichkeiten zeitnah wieder aus. Doch oftmals sind diese Regelkreisläufe gestört, die schädlichen Stoffe verbleiben im Körper und es bilden sich Krankheitssymptome aus. Geleitet wird diese Fortbildung von der Heilpraktikerin Stefanie Dietrich.

 

Veranstaltungsort:

Der Tageskurs finden online mittels ZOOM statt. Achtung: eine Aufzeichnung wird es nicht geben.

Termin:

Sonntag 26.03.2022 von 10.00 – ca. 18:00 Uhr

Gebühr für das Tagesseminar:

Normalpreis: 170,00 €

 

Schüler EAG / Verbandsmitglieder SHP*: 135,00 €

*SHP = Fachverband sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie e.V.

 

 

An wen wendet sich die Fortbildung „Naturheilkundliche Ausleitungsverfahren“?

Das Tagesseminar richtet sich an Heilpraktiker, sektorale Heilpraktiker, HPS, (angehende) Ernähr-ungsberater, (angehende) Gesundheitsberater, ähnliche Gesundheitsberufe.

Du gehörst nicht zu den oben genannten Berufsgruppen, möchtest aber dennoch teilnehmen?

Vereinbare bitte einen kostenlosen telefonischen Kennenlerntermin (Roter Balken auf der rechten Seite "Jetzt online buchen" -> "HP-Leistungen-Ersttermine" -> "Erstes Kennenlernen-Telefontermin") mit mir und wir besprechen, ob eine Teilnahme für dich möglich ist.


 Folgendes darfst Du erwarten:

  • Physiologische Regelkreisläufe für die Ausleitung von Schad- und Giftstoffen

  • Naturheilkundliche und schulmedizinische Diagnostik

  • Naturheilkundliche Mittel zur Unterstützung der Ausleitungsorgane (Leber, Niere, Lymphe, Haut und Darm) mit Einnahmeregeln und Dosierungsvorschlägen

  • Verschiedene Erkrankungen unter dem Blickpunkt der mangelhaften Ausleitung

  • Firmenübergreifende Ausleitungskuren im Vergleich

  • Grenzen der naturheilkundlichen Ausleitungsmöglichkeiten

  • Besprechung einer „4-wöchigen Ausleitungskur“ - zur präventiven Unterstützung von gesunden Klienten / Patienten – inkl. allen Unterlagen zum sofortigen Start.

  • Handout sowie umfangreiches Schulungsmaterial per Mail

  • Teilnehmerbescheinigung per Mail „Naturheilkundliche Ausleitungsverfahren“